Mail Google+ Per WhatsApp empfehlen
Mail Google+ Per WhatsApp empfehlen
Logo only use for Print

Corporate Social Responsibility

Die Unternehmensethik des 21. Jahrhunderts

Für den Begriff „Corporate Social Responsibility“ (CSR) gibt es keine einheitliche Definition. Übersetzt wird er allgemein mit: „Unternehmerische gesellschaftliche Verantwortung“.

Gemeint ist ein freiwilliger Beitrag, den die Wirtschaft zu einer nachhaltigen Entwicklung leistet. CSR steht für verantwortliches unternehmerisches Handeln im Markt, der Umwelt und den Mitarbeitern gegenüber. Aber warum sollten Unternehmen das freiwillig tun?

Corporate Social Responsibility: Ein Produkt der Krise?

Die Idee des ehrbaren Kaufmanns gibt es schon lange. Und auch schon Aristoteles beschäftigte sich mit so etwas wie „Wirtschaftsethik“. Doch es scheint, als würde der Ruf nach sozialer und ökologischer Moral heute immer lauter. In Zeiten von Finanzkrise und Klimawandel wird der Gesellschaft scheinbar klar, dass es so nicht weiter geht. Dieser Ruf nach Corporate Social Responsibility hat die Wirtschaft erreicht. Die Menschen erwarten, dass sich Unternehmen nicht nur wirtschaftliche Vorteile verschaffen. Sie erwarten auch, dass sie Verantwortung zeigen und sich moralisch einwandfrei verhalten.

Nachhaltigkeit 2.0

Die Kraft der Natur nutzen, nachhaltige Materialkreisläufe schaffen und Recyclingverfahren effektiver machen. Das sind die Ziele der Initiative Frosch. Das Unternehmen Werner & Mertz zeigt, was Innovation und Überzeugung so erfolgreich macht und was sich hinter der neuen Nachhaltigkeit verbirgt.

Umweltschutz aus Tradition

Bei Werner & Mertz wird der Umweltschutz schon immer groß geschrieben. Das Unternehmen denkt und handelt ganzheitlich nachhaltig. Und die Ansprüche an das eigene Verhalten sind hoch. Deshalb betreibt Werner & Mertz seit vielen Jahren aktives Umweltmanagement. Zertifiziert und mehrfach ausgezeichnet.

Das Unternehmen als Teil der Gesellschaft

Corporate Social Responsibility wird schon seit Jahrzehnten diskutiert und wissenschaftlich erforscht. Vor allem die Rolle des Unternehmens als Teil des gesellschaftlichen Systems wird untersucht. Wie ein Bürger, hat auch ein Unternehmen Rechte und Pflichten. Im Rahmen seiner CSR hat es jedoch weit mehr Gestaltungsmöglichkeiten als der normale Bürger. Unternehmen sollen ihre Möglichkeiten nutzen und ihren gesellschaftlichen Beitrag zum Wohle aller Beteiligten leisten. Im Rahmen des „Drei-Säulen-Modells“ (Umwelt, Wirtschaft und Soziales) können sie auf verschiedenen Ebenen aktiv werden.

CSR – mit guten Taten zum Erfolg

Das ein Unternehmen ökonomische Ziele verfolgt ist unbenommen. Muss es schließlich auch, sonst funktioniert es nicht. Das heißt aber nicht, dass die ökonomischen, ökologischen und sozialen Ziele der Corporate Social Responsibility nicht damit vereinbar wären. Ein gutes Beispiel dafür ist der Unternehmer Robert Bosch. Bosch ist ein weltweit sehr erfolgreiches Unternehmen. Und sein Gründer war sich seiner sozialen Verantwortung stets bewusst. 1906 führte er als einer der ersten in Deutschland die achtstündige Arbeitszeit und weitere soziale Leistungen für seine Mitarbeiter ein. Sein Engagement kommt bis heute vielen zugute.

EMAS: Das Zeichen für Corporate Social Responsibility

Das EMAS-Logo

Mit diesem Logo kann das Engagement nach außen dokumentiert werden. Seit dem 11. Januar 2010, gibt es nur noch eine Version des Logos mit dem Zusatz "geprüftes Umweltmanagement".

Die Initiative Frosch: Nachhaltigkeit aus Prinzip

Das Familienunternehmen Werner & Mertz kann in Sachen Corporate Social Responsibility eine ähnliche Geschichte erzählen. Mit der Marke Frosch wurde das Unternehmen zum Ökopionier. Die ökologischen Haushaltsreiniger und –pflegemittel von Frosch setzen seit 1986 konsequent auf Bioqualität: umweltschonend mit Naturwirkstoffen. Werner & Mertz aus Mainz handelt nach dem Nachhaltigkeitsprinzip mit den drei Säulen Umwelt, Wirtschaft und Soziales. Das Unternehmen ist ein Überzeugungstäter - und der Erfolg gibt ihm Recht. Seit über zehn Jahren wird Frosch jährlich von Tausenden Verbrauchern zur vertrauenswürdigsten Marke (Most Trusted Brand) Deutschlands gewählt. Seit 2009 trägt Frosch die renommierte Auszeichnung „Deutschlands nachhaltigste Marke“.

Goto Top