Mail Google+ Per WhatsApp empfehlen
Mail Google+ Per WhatsApp empfehlen
Logo only use for Print
Artikel Biologische Vielfalt:1 2 3 prev Vorwärts(inaktiv)

Biologische Vielfalt vor der Haustür

Der Erhalt der biologischen Vielfalt gilt als wichtige Grundlage für das menschliche Wohlergehen. Engagierte Unternehmen wie Werner & Mertz setzen sich aktiv dafür ein.

Biologische Vielfalt fördern

Unternehmen tragen eine große Verantwortung im Klima-, Umwelt- und Artenschutz. Die Initiative „Biodiversity in Good Company„ hat sich daher klare Ziele gesteckt, um dieser Verantwortung gerecht zu werden. Ihre Mitglieder verpflichten sich, den Erhalt der biologischen Vielfalt und deren nachhaltige Nutzung in ihr Umweltmanagement-system aufzunehmen. Als Gründungsmitglied ist Werner & Mertz schon seit vielen Jahren in diesem Sinne aktiv und fördert zahlreiche Projekte, unter anderem in Kooperation mit dem NABU und dem WWF.

Biologische Vielfalt auf dem Firmengelände bei Werner & Mertz in Mainz.

Biologische Vielfalt auf dem Firmengelände bei Werner & Mertz in Mainz. Foto: Markus Steinbrücker, Werner & Mertz

Die Wildbiene auf dem Firmengelände

2015 war die biologische Vielfalt das Kernthema der gemeinsamen Projekte von Werner & Mertz und dem NABU. In diesem Rahmen haben wir unter anderem nach Möglichkeiten gesucht, auch an unserem Firmensitz mehr für den Artenschutz zu tun. Also haben wir uns dafür entschieden, einen neuen Lebensraum für ver-schiedene Tier- und Pflanzenarten auf unserem Gelände zu schaffen und die biologische Vielfalt vor unserer Haustür aktiv zu fördern. Wir haben Insektenhotels aufgestellt und Wildrosen und -stauden gepflanzt, die nun zu einem attraktiven Lebensraum inmitten der Industrielandschaft geworden sind. Die Rasenflächen auf dem Gelände werden nur noch einmal im Jahr gemäht und entwickeln sich zu artenreichen Blühflächen. Von dieser neuen Blütenpracht profitieren insbesondere die Wildbienen. Der Futtermangel aufgrund fehlender Blühpflanzen ist ein Grund für ihr Verschwinden. Im Mai 2016 wurde auch auf dem Firmengelände in Hallein eine naturnahe Erholungsfläche für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zur Förderung der Biodiversität eingerichtet. Neben Wildblumen und nektarreichen Pflanzen und Insektenhotels wurde auch ein Kräutergarten geschaffen, sodass frisches Grün das Mittag- oder Abendessen bereichern kann. Ernten ausdrücklich erlaubt!

Artenschutz europaweit

Doch nicht nur zuhause ist Werner & Mertz aktiv. In Österreich kümmert sich das Tochterunternehmen der Mainzer zusammen mit dem WWF um die March-Thaya-Auen, eine echte Oase der Tiervielfalt. 500 gefährdete Arten finden hier noch versteckte Brutplätze und reiche Nahrungsgründe. Doch Industrieparks, Siedlungsbau und Intensivlandwirtschaft bedrohen die grüne Auenwildnis. Entsprechend wichtig sind die konkreten Naturschutzaktivitäten in den March-Thaya-Auen, die Werner & Mertz in Österreich seit 2009 fördert.

In Polen engagiert sich Werner & Mertz für den Schutz des Weißstorches. Internationale Aktionen zur Zählung der Tiere dienen der Überprüfung ihrer Nester in Europa und Nordafrika. Einer der Organisatoren vor Ort ist der Verein „Storch“, dessen Ziel der Schutz von Wildpflanzen und -tieren, insbesondere des Weißstorches, ist. Erstmalig nahmen an diesem Projekt auch Vertreter von Werner & Mertz Delta Polska, dem Vertreiber der Marke Frosch in Polen, teil.

In Frankreich hat unsere Marke Rainett im Jahr 2015 eine Patenschaft mit der Fédération des Conservatoires d’Espaces Naturels zum Schutz der bedrohten Feuchtgebiete geschlossen. Schätzungen zufolge reduziert sich die Fläche der Feuchtgebiete jährlich um etwa 10.000 Hektar. Mit diesen Gebieten gehen außergewöhnliche Lebensräume für bedrohte Tiere und Pflanzen verloren. Initiativen, diesen schwindenden Lebensraum zu erhalten und neuen zu schaffen, wertet Werner & Mertz daher als äußerst wichtig und unterstützt sie entsprechend

Goto Top
Artikel Biologische Vielfalt:1 2 3 prev Vorwärts(inaktiv)