Mail Google+ Per WhatsApp empfehlen
Mail Google+ Per WhatsApp empfehlen
Logo only use for Print
Artikel EMAS:1 2 3 4 prev Vorwärts(inaktiv)

Gelebte Nachhaltigkeit

Seit über zehn Jahren setzt Werner & Mertz auf EMAS. Und damit auf überprüfbare ökologische Nachhaltigkeit. Dafür wirbt das Unternehmen – aus Überzeugung.

Zertifizierte Nachhaltigkeit

Mit dem Umweltmanagementsystem EMAS setzt Werner & Mertz seit 2003 auf zertifizierte ökologische Nachhaltigkeit. EMAS steht dabei vor allem für Transparenz und Überprüfbarkeit. Dabei geht es auch um die Glaubwürdigkeit der Umweltschutzmaßnahmen. Das EMAS-Logo besiegelt dieses Engagement. Doch leider darf es nicht auf Produkten bzw. deren Verpackungen verwendet werden.

Die Marke Frosch: Nachhaltigkeit seit 1986

Mit der Marke Frosch hat Werner & Mertz einen Pionier in Sachen Nachhaltigkeit geschaffen. Die Produktlinie ist dafür sogar schon mehrfach ausgezeichnet worden. Seit Jahren wählen Verbraucher Frosch zur vertrauenswürdigsten Marke (Most Trusted Brand) Deutschlands. Im Jahr 2009 gewann Frosch die renommierte Auszeichnung: „ Deutschlands nachhaltigste Marke“. Und mit der EMAS-Zertifizierung stellt das Unternehmen seine Nachhaltigkeit jedes Jahr aufs Neue unter Beweis. Angesichts dieser Tatsachen ist es schwer nachzuvollziehen, warum das EMAS-Logo nicht auf den Verpackungen gezeigt werden darf. Dem Verbraucher würde es damit noch einfacher gemacht, sich für Nachhaltigkeit zu entscheiden.

Nachhaltigkeit erlebbar machen! "Frosch" baut ein Haus
Nachhaltigkeit erlebbar machen! "Frosch" baut ein Haus

EMAS-Logo: Impuls für mehr Nachhaltigkeit

Das meint auch Reinhard Schneider, geschäftsführender Gesellschafter der Werner & Mertz GmbH. Er sagt: "EMAS-Unternehmen geben starke Impulse für eine nachhaltige, rechtskonforme Wirtschaft. Trotzdem können sie die Vorteile nicht alle nutzen. Das Europäische Parlament verwehrt eine Verwendung des EMAS-Logos auf Produkten und deren Verpackungen. Im Interesse der Verbraucher ist es jedoch notwendig, umfassend produkt- und herstellungsbezogen zu informieren. EMAS könnte größere Transparenz für Verbraucher schaffen." Im Rahmen der Initiative Frosch sucht Werner & Mertz daher nun verstärkt das Gespräch mit Politik, Wirtschaft und Öffentlichkeit. EMAS, und damit die Frage nach der überprüfbaren ökologischen Nachhaltigkeit, soll noch stärker als bisher in den Blick des öffentlichen Interesses gerückt und weiter ausgestaltet werden.

Goto Top
Artikel EMAS:1 2 3 4 prev Vorwärts(inaktiv)