Mail Google+ Per WhatsApp empfehlen
Mail Google+ Per WhatsApp empfehlen
Logo only use for Print

Deutscher Verpackungspreis für die Recyclat-Initiative

Werner & Mertz erhält einen Sonderpreis für seine Recyclat-Initiative. Damit wurde die innovative Idee für mehr Nachhaltigkeit in der Produktentwicklung einmal mehr ausgezeichnet.

Was ist der Deutsche Verpackungspreis?

Der Deutsche Verpackungspreis ist der wohl angesehenste Verpackungspreis Europas. Mit ihm werden einmal jährlich die besten und innovativsten Entwicklungen aus dem Verpackungsbereich ausgezeichnet. Unter der Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Wirtschaft und Technologie ermittelt eine unabhängige Jury aus Experten die Preisträger. Fachleute aus der Wirtschaft, Forschung, Lehre und der Fachpresse prämieren Lösungen, die Verpackungen für Konsumenten, Umwelt und Märkte besser und wertvoller machen.

Besondere Ehre für die Recyclat-Initiative

Im November 2014 wurden 61 von 230 Einreichungen aus zehn Ländern nominiert. Davon wurden 29 Innovationen mit Preisen geehrt. Der Preis „Beste Verpackung 2014“ in der Kategorie Wasch-, Putz- und Spülmittel ging an Werner & Mertz. Der Sonderpreis ging an die Frosch Recyclat-Initiative. Die Juroren überzeugte vor allem die Nachhaltigkeit der Idee: PET aus dem Gelben Sack wird über eine spezielle Sensor-Lasertechnik aussortiert und später zu einem transparentem, hochwertigem Granulat verarbeitet. Das kann bei der Produktion neuer Flaschen zugeführt und damit als Sekundärrohstoff in den technischen Kreislauf der Verpackungsherstellung zurückgeführt werden. Die Experten waren sich einig, dass diese Innovation besondere Aufmerksamkeit verdient, weil sie nicht nur eine Verpackung verbessert, sondern auch ein neues Umweltbewusstsein in den Köpfen der Verbraucher etablieren wird.

Innovation und Kooperation

Schon jetzt können problemlos bis zu 40 Prozent Recyclat aus dem Gelben Sack für die Neu-Produktion von transparenten PET-Flaschen verwendet werden. Das ist viel. Normalerweise wird das wertvolle Potenzial aus dem Gelben Sack eher minderwertig verwertet oder es landet auf dem Müll. Die Partner der Recyclat-Initative arbeiten nun daran, weitere wirtschaftlich-ökologische Anreize zu schaffen, um die Sekundärrohstoffe aus dem Gelben Sack flächendeckend effektiver nutzen zu können. Im Sinne der Verbraucher und im Sinne der Umwelt. Gegründet wurde die Initiative im Jahr 2012 von Werner & Mertz (Frosch) und seinen Partnern: Duales System Deutschland (DSD) , das Verpackungsunternehmen ALPLA, die REWE, der NABU (Naturschutzbund Deutschland e.V. ) und der Karlsruher Hersteller für Sensorsysteme, UNISENSOR. Gemeinsam nutzen sie ihr fachliches Know-how um die notwendigen technischen und ökologischen Voraussetzungen für die Optimierung des Recycling-Prozesses weiterzuentwickeln. Diese Art der Kooperation ist neu und findet viel Anerkennung. Die Auszeichnung des Deutschen Verpackungspreises ist nur ein weiteres Indiz dafür.

Goto Top