Mail Google+ Per WhatsApp empfehlen
Mail Google+ Per WhatsApp empfehlen
Logo only use for Print
Artikel Recyclat-Initiative:1 2 3 4 prev 5 next 6

Echtes Recycling vs. Ocean Plastic

Im Januar 2016 verdeutlichte eine Studie der Ellen MacArthur-Stiftung erstmals ein Problem, für das die Werner & Mertz Recyclat-Initiative echte Lösungen bietet.

Mehr Plastik als Fische im Meer?

Wenn wir so weitermachen wie bisher, könnte das in einigen Jahren der Fall sein. Der Plastikmüll in den Ozeanen ist ein großes Problem. Rund 80 Prozent davon stammt derzeit von ungesicherten Deponien. Starke Winde und Regenfälle treiben die Kunststoffe in die Weltmeere. Dort wird er nicht nur zu einer Gefahr für die Meeresbewohner, sondern auch für uns. Der Plastikmüll, der in den Meeren treibt, wird durch Wellenbewegungen und UV-Licht allmählich so stark zerkleinert, dass sogenanntes „Mikroplastik“ entsteht, welches von den Meeresbewohnern statt oder mit der üblichen Nahrung aufgenommen wird. Und so landet er auch auf unseren Tellern.

Echtes Recycling © R. Carey, fotolia.jpg

Effektives Recycling statt Plastikmüll

Echte Kreislaufwirtschaft könnte das Problem der Plastikberge lösen. Und dafür steht die Recyclat-Initiative von Werner & Mertz und seinen Partnern. Ihnen ist es gelungen, hochmoderne Technologien und Verfahren zu entwickeln, mit deren Hilfe PET- und PE- Plastikabfälle hochwertig wiederverwertet werden können. Bisher war es kaum möglich, die bunt gemischten Kunststoffabfälle aus dem Gelben Sack besser zu recyceln, so dass sie am Ende doch im Restmüll, auf der Deponie und in der Verbrennungsanlage landeten. Doch dank der Initiative von Werner & Mertz und seinen Partnern ist es gelungen, auch aus diesen stark vermischten und verschmutzten Kunststoffabfällen aus dem Gelben Sack hochwertiges, transparentes Recyclat zu gewinnen, das wieder und wieder verwertet werden kann. So entstehen hochwertige Ausgangsmaterialien für Neuverpackungen, die ihrerseits wiederum zu 100% recycelbar sind – und da schließt sich der Kreis.

„New Plastics Economy“

Mittlerweile gibt es eine Folgestudie der Ellen McArthur Stiftung. Das Problem ist das gleiche – aber es gibt einen Plan! Ganz nach dem Vorbild der Recyclat-Initiative ruft die Stiftung in ihrem aktuellen Report „Catalysing Action“ zu einem Aktionsplan auf, durch den das Plastik im Meer reduziert werden kann. Die Lösung lautet: effektiver recyceln! Bereits 40 Konzerne haben auf dem diesjährigen Weltwirtschaftsforum in Davos eine Erklärung unterschrieben und wollen künftig mehr Kunststoff wiederverwerten. Werner & Mertz als Initiator der Recyclat-Initiative und Impulsgeber für die Entwicklung nachhaltiger Materialkreisläufe wird in dem Report der Foundation als best-practice-Beispiel genannt und sieht sich bestätigt. Bereits vor einem Jahr präsentierte Reinhard Schneider seine Lösungsvorschläge als Unterstützer der Ellen Mac Arthur-Stiftung und Mitglied der ersten Stunde bei der New Plastics Economy.

Die Erfolge der Recyclat-Initiative

Seit fünf Jahren zeigt die Initiative, wie echtes Recycling funktioniert. Gemeinsam entwickeln Werner & Mertz und seine Partner innovative Lösungen für einen effektiven Wertstoffkreislauf. Mithilfe modernster Technologien gewinnen wir heute hochwertiges PET- und PE-Recyclat aus dem Gelben Sack, aus dem dann die Rohlinge für neue Verpackungen entstehen. Die transparenten Frosch-Flaschen bestehen zu 100 Prozent aus Alt-Plastik – 20 Prozent davon aus dem Gelben Sack. Die Flaschen der emsal Bodenpflege werden sogar zu 100 Prozent aus recyceltem PE-Abfall aus dem Gelben Sack hergestellt. Im September 2016 war das eine Weltneuheit! Und es geht weiter – mittlerweile setzt Werner & Mertz bei seinen Produkten der Marke Frosch serienmäßig einen Verschluss ein, der zu 100 Prozent aus rPP (recyceltes Polypropylen) aus dem Gelben Sack besteht. Auch die grüne Farbe des Klappverschlusses ist nachhaltig!

Die Recylat-Initiative ist damit ein echter Vorreiter für erfolgreiche nachhaltige Produktentwicklung – und das wird honoriert: seit 2014 wird die Initiative für ihr Engagement und ihre Innovationskraft immer wieder ausgezeichnet: „Bundespreis Ecodesign“, „ECR-Award“, „Cradle to Cradle-Award, „Deutscher Verpackungspreis“, „Pack The Future Award“ u.v.m.

Goto Top
Artikel Recyclat-Initiative:1 2 3 4 prev 5 next 6